Funktionierende Automatisierung benötigt eine durchdachte IT-Infrastruktur. Unsere strukturierten Konzepte bilden eine sichere Basis für den Betrieb von vernetzten Systemen.

Benutzerfreundliche Software und Schnittstellen erhöhen die Systemleistung und steigern die Qualität. Mit unseren skalierbaren Softwaremodulen generieren wir durchgängige Automatisierungslösungen vom Maschinenbau über Steuerung und HMI bis hin zur Leitebene.

In der digitalen Fabrik der Zukunft müssen Anlagen und Maschinen stets einsatzbereit sein. Die Zeiten für Wartung und Service verkürzt sich auf ein Minimum. Mit unseren Cloudlösungen sind wir ständig online. Mit unserer virtuellen Inbetriebnahme verkürzen wir Servicezeiten und erhöhen die Verfügbarkeit.


Software

Software in automatisierten Anlagen dient der zentralen Verwaltung und Steuerung. Oftmals dient die Softwareanwendung auch als Bedienerschnittstelle von Mensch zu Maschine (Human Machine Interface - HMI). Gelingt es, die komplexen Anforderungen von Steuerung und Bedienung transparent und übersichtlich zu machen, zeugt das von Softwarequalität.

Unser Anspruch ist es, die bestmögliche Qualität für Softwareprodukte zu liefern. Wir entwickeln aus erprobten Modulen komplette praxisnahe Anwendungen. Unser Leistungsspektrum reicht vom maschinennahen Bedienen und vollgrafischen 3D-Visualisierungen bis hin zu kompletten SCADA- und MES-Lösungen.


Hardware

Für einen langlebigen reibungslosen Betrieb sind stabile Hardwarekomponenten erforderlich. Maschinen müssen permanent zur Verfügung stehen und flexibel genug für eine eventuelle Adaption sein. Die Hardwarekomponenten geben das Spektrum der Möglichkeiten vor.

Wir legen ein besonderes Augenmerk auf die Auswahl von Produkten und Komponenten. Wir prüfen deren Eigenschaften im Zusammenspiel der einzelnen Module. Erfahrungswerte und hohe Qualitätsanforderungen an unsere Lieferanten garantieren einen reibungslosen Betrieb und hohe Verfügbarkeit.


Leitsysteme

Leitung ist Verantwortung - in unserem Bereich für Prozesse, Maschinen und Bediener. Am Kopf der Automatisierung sind intelligente und redundante Systeme erforderlich. Es darf nicht dem Zufall überlassen werden, ob Funktion gewährleistet sind oder nicht. Kommt es zu Störungen oder Qualitätsproblemen, muss die Ursache nachvollziehbar sein.

Bei Leitsystemen setzen wir nicht auf Glück oder Zufall. Nur was erprobt und getestet ist, kommt zum Einsatz. Die kontinuierliche Prozessüberwachung erfolgt auf stabiler Industrie-Hardware. In der vollständigen grafischen 3D-Visualisierung werden alle zum Betrieb notwendigen Daten (Messwerte, Sollwerte, Alarme, etc.) übersichtlich dargestellt. Damit nichts verloren geht, protokollieren Datenbanken die fortlaufenden Ereignisse im Hintergrund.


Cloud-Lösungen

Wo Prozesse dezentral überwacht werden müssen oder die nötige Infrastruktur und Ressourcen nicht zur Verfügung stehen, kommen Cloud-Lösungen zum Einsatz. Damit diese immer zur Verfügung stehen, benötigt es starke und vertrauensvolle Dienstleister.

Unsere Cloud-Services laufen auf stabilen unternehmenseigenen Servern. Ein Team von Spezialisten ist permanent mit der Unterhaltung der Systeme beauftragt. Die Daten sind redundant und sicher gespeichert. Der Zugang erfolgt über ein mehrstufiges Prinzip.


Virtuelle Inbetriebnahme

Die SmartFactory bzw. Industrie 4.0 erfordert eine flexible Fertigung von Massenprodukten. Das wiederum erfordert flexible und leicht zu adaptierende Maschinen mit standardisierten Schnittstellen. Die Zeitfenster für Umprogrammierung und Inbetriebnahme werden damit automatisch verkürzt.

Mit unserem neu entwickelten Verfahren zur virtuellen Inbetriebnahme verlagern wir die Programmierung und den Softwaretest in die Konstruktionsphase. Das spart Zeit bei der Inbetriebnahme und Reiseaufwand. Für die Inbetriebsetzung vor Ort ist nur noch ein Bruchteil der sonst benötigten Ressourcen erforderlich. Insgesamt wird die Durchlaufzeit und das Risiko einer Investition verringert.