Vernetzt • Visualisiert • Dezentralisiert • Benachrichtigt

Mobile Control Center wird dort eingesetzt, wo Daten sicher und verlässlich visualisiert oder gemanagt werden müssen.

Über sichere Verbindungen sind Maschinen, Anlagen oder Gebäude mit dem MCC Cloudserver verbunden. Die Visualisierung erfolgt dezentral über jedes browserfähiges Endgerät.

MCC ist nicht auf eine Maschine oder einen Anlagenteil beschränkt, es kann skalierbar über ganze Fertigungsstraßen oder Fabriken gelegt werden. MCC bildet eine stabile Grundlage für Fertigungslösungen nach dem Prinzip InternetOfThings (IoT).


Mobile Control Center — MCC

MCC visualisiert benutzerfreundlich – strukturiert Daten und Werte

Modular und benutzerfreundlich visualisiert MCC die Daten in verschiedenen Ansichten. Zweckmäßig für Kontrolle oder Auswertung stellt MCC segmentierte Übersichtsseiten oder detaillierte Listenansichten zur Verfügung. Klar strukturierte Menüführung und eindeutige Symbolik stellen die angezeigten Daten mittels responsiven Benutzeroberflächen einheitlich dar. Die Benutzeroberfläche ist Multilingual, die Texte kommen direkt von der Maschine. Damit sind Übersetzungsfehler im Frontend und missverständliche Begriffe ausgeschlossen.

MCC liefert Ergebnisse für Entscheidungen

Mit MCC wird die Betriebsdatenerfassung automatisiert. Die Werte von Stückzählern, Betriebsstunden, Produktions- und Ausfallzeiten werden direkt von der Steuerungsebene an MCC weitergeben. Die gewonnen Produktionsdaten entsprechen den tatsächlichen Werten und machen Kapazitätsinformationen direkt abrufbar. Die realen Daten stehen jederzeit und Unternehmensweit für eine optimierte Arbeitsplanung zur Verfügung. Anhand der echten Produktionsdaten werden genaue Zahlen für eine mitlaufende Kalkulation gewonnen und steigern den Ertrag.

Die Anzeige der Betriebsmeldungen, Alarme und Produktionsdaten erfolgt in benutzerdefinierten Ansichten. Die Daten werden, durch die Cloud dem ganzen Unternehmen zur Verfügung gestellt und können individuell eingesetzt werden. Einzelne Messgrößen werden in Sets angelegt und in Favoriten organisiert. Die Eigenschaften und Kategorisierung von Meldungen sind frei definierbar. Eine eindeutige Beschriftung und farbliche Kennzeichnung ermöglicht die intuitive Bedienung am mobilen Endgerät.

Look and feel

Nutzen Sie die Möglichkeit, das Mobile Control Center zu testen!

Mit der Demoversion von MCC erhalten Sie exklusive Einblicke in die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit des Mobile Control Center.

Fordern Sie einfach die Demo-Installation, unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, per E-Mail bei uns an.

info@eberle.at

MCC Service

MCC ist ein Dienst mit einem umfassenden Servicepaket. Redundant und rund um die Uhr steht die MCC Cloud zur Verfügung. Betreut von einem starken Serviceteam ist der Dienst immer auf dem neuesten Stand und wird stetig weiterentwickelt. Durch die standardisierte Browserlösung stehen neue Funktionen sofort für alle zur Verfügung.

MCC in bestehenden Anlagen

MCC knüpft an vorhandene Infrastruktur an und ergänzt diese wo notwendig. Die Plattform von MCC ist sehr flexibel in der Art der Datenintegration. Kundenspezifisch wird zunächst festgelegt, welche Daten benötigt werden und wo diese in der Installation schon vorhanden sind. Was schon vorhanden ist, wird verwendet. Daten aus bestehenden Leitsysteme oder SPS-Steuerungen werden vom MCC übernommen. Sollte noch keine Messwerterfassung vorhanden sein, bietet Eberle Automatische Systeme entsprechendes Zubehör an.

MCC verbindet sicher

Die IoT-Plattform von MCC wird in einer absolut abgesicherten Umgebung betrieben. Der Datenaustausch zwischen Maschine und Cloud erfolgt über eine gesicherte VPN Verbindung mit 128-Bit-Verschlüsselung. Der Abruf der Daten geschieht über eine zweistufige abgesicherte https Browsersitzung. Im Backdesk der MCC Cloud sind Spezialisten fortlaufend damit betraut die Sicherheit zu überwachen und Angriffe auf den Dienst auszuschließen. Das Ganze geschieht mit einer Qualität welche weit über den Marktstandards liegt.

MCC überwacht und benachrichtigt automatisch

Automatisch und in Echtzeit werden Alarme im MCC dargestellt. Damit nichts schief läuft und bei Störungen sicher und rasch reagiert werden kann, stellt MCC mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, Alarme zu visualisieren und zu verarbeiten. Ereignisse können als Benachrichtigung (SMS, E-Mail) konfiguriert werden.

In einer festgelegten Prozedur können Alarme auch automatisiert weiterverarbeitet werden. MCC mit seiner Cloud-Lösung schafft hierfür die optimale Grundlage.

MCC merkt sich alles und verliert nichts

MCC steht im Verbund mit einer redundant cloudbasierten Datenbank und sichert Daten nach aktiven Ereignissen getriggert. Das reduziert den Datenverkehr auf das Wesentliche. Diese Daten sind jederzeit sicher abrufbar und werden zur Analyse bei anlageninternen Problemen verwendet. Mit einer zoombaren Trendfunktion werden Daten eines frei definierbaren Zeitraums grafisch dargestellt. MCC wird somit zum Werkzeug im Qualitätsmanagement.

MCC von der Maschine ins Management

Die MCC Architektur erlaubt eine sehr feingliedrige Benutzerverwaltung. Diese ist sehr speziell auf die Anforderungen des jeweiligen Betreibers einstellbar. So kann beispielsweise das Bedienpersonal die aktuellen Maschinendaten in Echtzeit abrufen und der Fertigungsleiter überwacht relevante Produktionsdaten global.